Selbstwertgefühl – was ist das?

Selbstwertgefühl ist ein psychologisches Bedürfnis und der beste Indikator für Glück. Immer dann, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen, ist unser Selbstwertgefühl im Spiel. Die Art und Schnelligkeit, wie wir entscheiden, wird vom Maß unseres Selbstwertgefühls bedingt. Als Rückkopplungseffekt hat dies wiederum Einfluss auf unser Selbstwertgefühl. Und das gilt auch dann, wenn wir einer Entscheidung ausweichen. […]

Wie kann ich meinen Selbstwert stärken?

Die Gedanken eilen den Gefühlen voraus. Wenn du gute und selbstbewusste Gedanken entwickeln und bereitstellen kannst, folgen die Gefühle von Sicherheit und Selbstwert konsequent nach. Wie entwickeln wir positive Gedanken, Einstellung, Grundüberzeugungen und Glaubenssätze vor allem dann, wenn unsere Erfahrungen aus Kindheit und Entwicklung oft nicht so „o.k.“. gewesen sind, uns Enttäuschungen, Kränkungen oder Verlust […]

Schlechter Schlaf und schlechte Träume?

Was haben Selbstwertgefühle mit Schlaf und Träumen gemeinsam? Sehr viel. In der Antike, in den religiöse Schriften und bei allen Naturvölkern spielt der Traum eine sehr große Rolle. Er sollte Schicksalsschläge oder Naturereignisse vorhersagen, bei Entscheidungen über Krieg und Frieden helfen. Aber für unsere Analyse ist jedoch von Bedeutung, was Träume und der Schlaf uns […]

Was bedeutet positive Kommunikation?

Der als der größte Redner aller Zeiten beschriebene griechische Philosoph Demosthenes hatte in seiner frühen Kindheit gestottert und erhebliche Probleme beim Sprechen. Er ging  an den Meeresstrand, steckte Kieselsteine unter die Zunge und schrie gegen die Wellen des Meeres an. So wurde er Vorbild für alle Redner und der erste Lehrer der Rhetorik, der Kunst […]

Was tun bei Angst vor Veränderung?

Lebenslange Neugier, sich auf Veränderungen einlassen und die Anpassung an sich verändernde Umstände machen einen Großteil unseres Lebensglücks aus. Gewohnheiten, Traditionen und Festhalten an Altbewährtem gibt uns andererseits ein Gefühl von Sicherheit, Halt und Geborgenheit. Lebenskunst und Zufriedenheit liegt in der Balance von Beidem. Wir trainieren unseren Geist, reisen zu neuen Zielen, üben und formen […]

Wie kann man „trotzdem“ glücklich sein?

„Du kannst nicht glücklich werden, du kannst nur glücklich sein“ (Dalai-Lama) Ich liebe dieses Zitat vom Dalai-Lama. Es erinnert mich immer wieder daran, dass ich mein Glück und meine Lebensfreude nicht auf später verschieben kann. Manchmal neige ich dazu, meine Lebenszufriedenheit vom Eintritt bestimmter Ereignisse abhängig zu machen und vergesse, dass Glück nur im gegenwärtigen […]

Zuversicht, Hoffnung und Optimismus

Zuversicht, Hoffnung und Optimismus sind Stärken, die uns Motivieren. Sie lassen uns das Beste für möglich halten und uns eine Zukunft vorstellen, für die es wert ist, aktiv zu werden. Zuversichtliche Menschen sind überzeugt davon, dass sie die eigene Zukunft (mit-)gestalten können. Mit einer zuversichtlichen Haltung, sind wir davon überzeugt, dass es sich lohnt, den […]

Was macht ein gutes Leben aus?

Was macht für Dich ein gutes Leben aus? In einer amerikanischen Studie wurde ermittelt, dass nur 2 von 10 Menschen ein wirklich erfülltes Leben leben, derselben Anzahl geht es eher schlecht und der Großteil, also 6 von 10 leben ein Mittelmaß. Da kann man also in den meisten Fällen noch was rausholen! Und was macht […]

Wie verbessert man die Kommunikation?

Unlängst ist einem Politiker folgendes Missgeschick passiert. Nach einer öffentlichen Rede, als das Mikrophon noch nicht ausgeschaltet war, gab dieser einem Anwesenden einen negativen Kommentar über seine Redekunst ab: „das war Mist“ und er hatte eigentlich nicht Unrecht. Was war geschehen? Der Politiker hat den Text abgelesen, sich mehrmals versprochen, wirkte verkrampft und die Zuhörer […]

Was gibt Lebenskraft?

Sigmund Freud hat am Ende seines Wirkens eine gravierende Änderung seines therapeutischen Konstruktes vollzogen. Erst hat er der LIBIDO, die alleinige Energie und Wirksamkeit auf Leben, Gedanken, Empfindungen, Sehnsüchte und soziales Leben zugeschrieben. Später dann hat er einem zweiten elementaren Faktor ähnliche Bedeutung zugeschrieben, dem Willen und die Kraft zur Zerstörung, zum Krieg und schlussendlich […]