Achterbahn der Gefühle – Stimmungsschwankungen

Manches Mal will vieles einfach nicht klappen, die Stimmung ist mies, dann kommt auch noch ein Missgeschick dazu, die Menschen in der Nähe reagieren dann auch noch nervig… Es gibt kein Gefühl, das immer gleichbleibend ist. Dazu ist die Welt zu verschieden, die Einflüsse nie gleich und unser Körper weiß oft auch nicht, wie es […]

Steigerung von Freude und Leistungsfähigkeit

„Werde der du bist“ (Goethe)   Im Bereich Persönlichkeitsentwicklung bedeutet der Begriff „Flourishing“ eine gelungene psychische Entwicklung und ist ein zentraler Aspekt im Bereich der positiven Psychologie. Es geht darum, sich mit sich und seinem Leben wohlzufühlen, zufrieden zu sein und sich weiter entwickeln zu wollen. Diese Weiterentwicklung ist am erfolgreichsten, wenn wir unsere Bedürfnisse, […]

Dankbarkeit macht glücklich!

„Nicht die Glücklichen sind dankbar. Die Dankbaren sind glücklich.“ Francis Bacon Dankbarkeit hat von allen positiven Emotionen eine der stärksten Auswirkungen auf die psychische und mentale Gesundheit. Es gibt zahlreiche Studien, die die positive Wirkung der Dankbarkeit auf Gehirn, Gesundheit und Lebenszufriedenheit nachweisen: Dankbare Menschen sind optimistischer, belastbarer, glücklicher, weniger depressiv, leiden weniger unter Stress […]

Stressmanagement

In unseren herausfordernden Zeiten wird aktive Entspannung und Achtsamkeit immer wichtiger. In meiner Yogalehrerausbildung konnte ich hierzu wertvolle Techniken erlernen.  Normalerweise reagieren die meisten Menschen auf die Flut von Reizen und Informationen, denen wir täglich ausgesetzt sind, mit wertender und selektiver Aufmerksamkeit.  Das heißt, wir wählen unseren Interessen entsprechend, womit wir und befassen und ob […]

Selbstwert und Depression

Es gibt drei Wege, mit depressiven Stimmungen, Lustlosigkeit, negative Gedanken, Niedergeschlagenheit oder Verstimmtheiten, jeder kennt sie, umzugehen. Versuche es einmal mit diesen drei WEGEN: Ausdrücken und Agieren Stoppen und Transformation Ausdrücken und Agieren Die tiefenpsychologische Ansicht geht davon aus, dass Aggressionen und auch Ängste erkannt, „gelebt“ und zum Ausdruck gebracht werden müssen und so können […]

Was gibt Motivation?

Motivationslöcher kennt jeder. Tage, an denen es schwer fällt, in Gang zu kommen und sich dem, was ansteht, zu stellen. Als vorübergehende Durchhänger, ist das auch nicht weiter schlimm. Schwierig wird es, wenn nach und nach jeder Tag zur Mühsal wird. Darauf sollte man schnell reagieren. Denn sobald noch weitere Faktoren hinzukommen, kann dies schnell […]

Selbstwertgefühl – was ist das?

Selbstwertgefühl ist ein psychologisches Bedürfnis und der beste Indikator für Glück. Immer dann, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen, ist unser Selbstwertgefühl im Spiel. Die Art und Schnelligkeit, wie wir entscheiden, wird vom Maß unseres Selbstwertgefühls bedingt. Als Rückkopplungseffekt hat dies wiederum Einfluss auf unser Selbstwertgefühl. Und das gilt auch dann, wenn wir einer Entscheidung ausweichen. […]

Selbstwert und Selbsthypnose

Die Gedanken eilen den Gefühlen voraus. Wenn du gute und selbstbewusste Gedanken entwickeln und bereitstellen kannst, folgen die Gefühle von Sicherheit und Selbstwert konsequent nach. Wie entwickeln wir positive Gedanken, Einstellung, Grundüberzeugungen und Glaubenssätze vor allem dann, wenn unsere Erfahrungen aus Kindheit und Entwicklung oft nicht so „o.k.“. gewesen sind, uns Enttäuschungen, Kränkungen oder Verlust […]

Selbstwert, Schlaf und Träume

Was haben Selbstwertgefühle mit Schlaf und Träumen gemeinsam? Sehr viel. In der Antike, in den religiöse Schriften und bei allen Naturvölkern spielt der Traum eine sehr große Rolle. Er sollte Schicksalsschläge oder Naturereignisse vorhersagen, bei Entscheidungen über Krieg und Frieden helfen. Aber für unsere Analyse ist jedoch von Bedeutung, was Träume und der Schlaf uns […]

Positive Kommunikation

Der als der größte Redner aller Zeiten beschriebene griechische Philosoph Demosthenes hatte in seiner frühen Kindheit gestottert und erhebliche Probleme beim Sprechen. Er ging  an den Meeresstrand, steckte Kieselsteine unter die Zunge und schrie gegen die Wellen des Meeres an. So wurde er Vorbild für alle Redner und der erste Lehrer der Rhetorik, der Kunst […]